Problem mit der exakten Bestimmung

novomi 14. Oktober 2010 - 14:34

Hallo,

ich hoffe ein Bild, des "Speitäublings ?" hier einstellen zu können.

Wenn es denn einer ist. Vielleicht weiß ein anderer Pilzfreund es besser.

Gefunden, kein Einzelfund, am 10.10.2010, unter Kiefern, auf Sandboden, Geschmack

scharf, aber da es sich über Geschmack vortrefflich streiten lässt, bin ich mir bezüglich der

Schärfe nicht sicher.   

 


Weiterführende Bilder:
Bild des Benutzers novomi
About the author
novomi

Kommentare

Bild des Benutzers derpilzberater

Hallo novomi, tja Täublinge gibt es so viele "scharfe" auch die Hutfarbe kann sehr variabel sein und mal ausblassen. Eine genaue Bestimmtung von Täublingen ist wohl nur mit dem Mikroskop möglich. Grds. gilt wenn der Täubling bei einer Geschmacksprobe mild schmeckt ist er eßbar. Ich würde auch auf einen den Speitäubling tippen, die heissen ja schließlich nicht umsonst so, sondern weil man die Geschmacksprobe gleich wieder aus"speit" ;O))) oder z.B. der blutrote Täubling der gerne mit auf sandigem Boden bei seinem Baumpartner ( Kiefer ) wächst. oder oder oder :O)) Gruß derpilzberater

//* * * */