Nützliche Pilzausrüstung für den Waldbesuch

fredo 18. Juni 2012 - 10:26
Jedes Jahr ziehen viele Pilzsammler los, um im Wald und auf den Wiesen nach den wohlschmeckenden Gewächsen zu suchen. Dabei wird nicht selten passende Ausrüstung vergessen. An dieser Stelle möchten wir nützliche Pilzausrüstung aufführen, die man beim Sammeln mitführen sollte.
 

Die Lupe

Eine Lupe erscheint in erster Hinsicht etwas abwegig, doch eigentlich ist sie wirklich praktisch. Sie dient dabei vor allem zu Identifizierung der Pilzsorten. Am besten sollte man sich eine kleine, zusammenklappbare Lupe in die Hosen- oder Jackentasche stecken, so ist sie immer griffbereit und kann direkt zum Einsatz kommen.
 

Zettel und Stift für Notizen

Wer Pilze mitnimmt, um diese anschließend zu Hause zu bestimmen, sollte sich über das Wuchsumfeld Stichpunkte notieren. Es ist zum Beispiel relevant, auf welchem Untergrund der Pilz wuchs oder welche Sträucher in der Nähe standen. Natürlich kann man in der heutigen Zeit auch Fotos schießen oder den Pilz mit dem Smartphone festhalten.
 

Ein Bürstchen für die Pilze

Damit man nicht das Laub und die Nadeln des Waldes mit nach Hause nehmen muss, kann man den Pilz mit einem kleinen Bürstchen vor Ort säubern. Das erspart nicht nur Schmutz im Auto, sondern erleichtert auch das spätere Putzen der Pilze.
 

Messer, um den Pilz abzuschneiden

Im Prinzip ist ein Messer gar nicht so wichtig, da man den Pilz auch ohne zu schneiden gut abtrennen kann. Dabei sollte man nur darauf achten, dass auf keinen Fall die Wurzel des Pilzes mit entfernt wird. Lediglich um zu prüfen, ob das Gewächs madig oder faulig ist, kann man ein Messer verwenden.
 

Trillerpfeife

Die Pfeife ist vor allem dann nützlich, wenn man in der Gruppe unterwegs ist. Sollte sich jemand verlaufen haben, so kann er durch Pfeifen seinen Standort signalisieren. Einige Pilzführer benutzen die Trillerpfeife auch permanent, um größeren Gruppen den aktuellen Weg zu weisen. Wenn man ganz allein zum Sammeln aufbricht, sollte zumindest ein Handy zur Pilzausrüstung zählen.

Bildmaterial: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com


Weiterführende Bilder:
Bild des Benutzers fredo
About the author
fredo
//* * * */