Der Hallimasch

Pilzewanderer 26. Dezember 2007 - 21:30

Der Hallimasch, im latainischen als Armillaria spp. bekannt, oder auch als Honigpilz. Er kommt besondesrs an abegstorbenen Hölzern vor. Aber auch am Boden und diversen anderen Orten kann dieser Pilz wachsen. Er ist im rohen Zustand GIFTIG!

Allgemein

Der Hallimsch ist kaum zu verwechseln. Er zeichnet sich durch einen schuppigen Hut aus. Eine winzige Probe ruft ein taubes Gefühl auf der Zunge und dem Hals hervor. Weitere Bilder könnt ihr euch in der Galerie : Hallimasch ansehen.

Stil und Größe

Er hat einen gelblich braunen Stil. Der Hallmisch wird bis zu 15 cm hoch.

Lamellen

Die Lamellen sind weiß bis rötlichgelb.

 

Meißt kommt er in großen Mengen vor. Wie im oeberen Bild und im folgenden Bild zu erkennen:

Der Hallimsch muß mindestens 30 Minuten gekocht werden, bis er alle seine Giftstoffe verloren hat. Trotzdem reagiren einige Mensche alergisch auf den Hallimasch.

 

Sollte er keine Reaktionen hervorrufen - sprich das erste Mal lieber mit Vorsicht genießen - ist dieser Pilz ein hervorragender Speisepilz.

 

 

Ich hoffe dieser Artikel konnte euch den Hallimasch näher bringen:)

 

Pilz (deutsche Bezeichnung): 
Bild des Benutzers Pilzewanderer
About the author
Pilzewanderer
//* * * */